Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



https://myblog.de/daemonenjaegerinnen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
3 Kapitel

~Shins Sicht~

 Wo in drei Teufels Namen ist diese doofe Kette abgeblieben. Sie ist einfach wie vom Erdboden verschluckt. Sofort denke ich an Strify. Er hat es bestimmt geklaut. Ich kenne ihn doch.
"Strify?", rufe ich aus meinem Zimmer, weil ich keine Lust habe aufzustehen. Ich sitze auf meinem Bett und mein Zimmer sieht gelinde ausgedrückt aus, wie ein Schlachtfeld, nur, weil ich nach der Kette gesucht habe.
"WAS?", ruft Strify zurück.
Ich antworte nicht, schließlich möchte ich ja, dass er zu mir kommt. Und es klappt tatsächlich. Nach einer Weile kommt Strify in mein Zimmer.
"Was gibt es denn bitte? Und wie sieht es hier eigentlich aus? Du bist ganz schön unordentlich.", plappert Strify drauf los. Er muss gerade was sagen. Er ist gerade das beste Beispiel für Unordentlichkeit. Aber darum geht es ja jetzt gar nicht.
"Sag mal, Strify, kann es sein, dass du vielleicht neulich irgendwann mal eine Kette gefunden hast? Eine, mit einem Stern dran?", frage ich so nebenbei, wie nur irgendwie möglich.
"Ähm... nee... Wieso?", fragt er.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sie hat, also die Kette.
"Strify, gib sie mir, sofort. Es ist meine.", sage ich und stehe von meinem Bett auf.
Strify guckt mich mit schiefgelegtem Kopf an.
"Woher hast du sie?", fragt er dann.
"Du hast sie also wirklich. Jetzt gib es miiiiir.", zische ich.
"Ich geb sie dir, wenn du mir gesagt hast, woher du sie hast. Sie sieht ziemlich wertvoll aus. Vielleicht hast du sie geklaut."
"Ich glaube, bei dir hackts. Du klaust sie MIR und behauptest dann, dass ICH sie geklaut hätte? Gib sie mir jetzt!"
"Ich hab sie dir gar nicht geklaut. Ich habe sie gefunden. Im Flur. Und wer es findet, darf es behalten.", meint Strify.
Langsam werde ich echt wütend. Ich meine, nicht, dass ich die Kette besonders schön finden würde. Aber ich habe so das Gefühl, dass ich sie einfach behalten sollte. Davon mal abgesehen habe schließlich ICH sie geschenkt bekommen. Auch wenn die ganze Sache etwas seltsam abgelaufen ist. Aber das muss Strify ja nicht wissen.
"Gib sie mir einfach wieder.", knurre ich.
"Hey, was is denn hier los?", fragt Yu und kommt in mein Zimmer. Der hat mir gerade noch gefehlt.
"Nichts, und jetzt verzieh dich.", meine ich wütend. Die sollen mich in Ruhe lassen.
"Welche Leber ist dir denn über die Laus gelaufen?", fragt Yu, gähnend.
"Yu, ich glaube, das heißt: Welche Laus ist dir über die Lebern gelaufen.", mischt sich nun auch Kiro ein, der hinter Yu auftaucht. Und wo Kiro ist, ist auch Luminor nicht weit. Es ist schlimm. Immer mischen sich alle ein, wenn es Probleme zwischen zwei unserer Band gibt...
"Es ist nichts! Und jetzt raus hier.", schrei ich los.
Aber wie erwartet, macht keiner Anstalten, zu gehen.
Ich versuche, mich erst mal zu beruhigen.
"Oke... Strify, gib mir die Kette.", meine ich wieder und versuche, die anderen einfach zu ignorieren.
"Ich geb' sie dir zurück, wenn du mir gesagt hast, woher du sie hast.", wiederholt Srify ruhig. Manchmal hasse ich es, dass er immer so verdammt ruhig bleibt. Es braucht schon seltsame, geflügelte, hässliche Wesen, damit Strify in Panik gerät. Bei mir passiert das schon, wenn ich ein einigermasen gutaussehendes Mädchen sehe, oder wenn die Kameras eingeschaltet sind oder wenn Menschen in meiner Nähe sind, die ich nicht kenne oder... Lassen wir das.
"Nein, ich will es nicht sagen und jetzt gib sie mir.", meine ich wütend.
Ich kann ja schlecht erzählen, dass ich einen alten Mann auf der Straße getroffen habe, der mir die Kette einfach mal so gegeben hat, und was von einem Auftrag erzählt hat. Das geht ja wohl nicht. Das wäre ja voll peinlich. Reicht mir schon, dass ich ständig von meinen heiß geliebten Bandkollegen veräppelt werde, weil ich der Jüngste von allen bin.
"Uhh.. Ich will auch eine Geschichte hören.", meint Yu aufgeregt, wie ein kleines Kind. Na toll. Jetzt fällt ausgerechnet Yu mir in den Rücken. Dabei habe ich ihm doch vor ein paar Tagen das Leben gerettet. Ich erinnere mich nur zu gut daran. Und es war sicher kein Traum. Ich habe mich mindestens dreimal gezwickt, bevor ich es eingesehen habe. Und jetzt das. Das nächste Mal werde ich Yu garantiert nicht helfen. Tzee... Ich glaub, es hackt.
"Ihr seid doof. Gib es mir, Strify.", sag ich beleidigt.
"Ach komm schon Shiniiii.", mischt sich nun auch Kiro ein. Mann!!! Die sind doch alle bescheuert.
Aber plötzlich kommt mir eine Idee.
"Oke, ich erzähle es euch. Aber erst gibt Strify mir meine Kette zurück.", sage ich trotzig.
Alle sehen Strify an, der keine Anstallten macht, mir die Kette zu geben.
"Na gut.", meint Strify endlich und händigt mir die Kette aus. Endlich habe ich sie wieder. Jetzt fühle ich mich irgendwie besser.
"Und jetzt erzähl.", bohrt Yu weiter und setzt sich auf einen Stuhl, der in meinem Zimmer steht, während Kiro sich auf den Boden setzt, Strify auf mein Bett und Luminor einfach an der Tür stehen bleibt.
"Ähm... Äh... Also... Das war so... Ich war ja gestern unterwegs. Und... Also... Ich hab da jemanden kennen gelernt. Sie hatte lange, blonde Haare, wunderschöne Augen und einen hübschen Körper... Und... Wir... haben die ganze Nacht miteinander verbracht, wenn ihr versteht, was ich meine. Am Morgen hat sie gesagt, sie müsse gehen, gab mir aber zum Abschied die Kette.", erzähle ich. Natürlich ist das alles völliger Unsinn, das weiß ich ja. Und ich glaube kaum, dass mir einer der Jungs wirklich glaubt. Aber das ist egal. Hauptsache ich muss nicht von dem alten Menschen erzählen. Die werden mich wochenlang auslachen. Nee, nee, nicht mit mir! Ich weigere mich...
"Das war's? Mehr war da nicht? Is ja langweilig.", meint Kiro und Luminor nickt. Die beiden werden aber auch immer einer Meinung sein. Schlimm!
"Also... Sekunde mal... Was habt ihr denn die ganze Nacht gemacht?", fragt Yu verwirrt, "ihr habt doch nicht nur geredet, oder? Das wäre ja langweilig."
"Also wenn ihr mich fragt, hat sich Shin das nur ausgedacht. Als ob er ein Mädchen kennen lernen würde. Das ich nicht lache.", meint Strify und kichert. Tzee...  Ich werde ja wohl auch mal 'ne Story erzählen dürfen. Als ob Strify schon so viele Weiber gehabt hat, wie er immer erzählt. Ist doch normal, das man etwas übertreibt. Idioten. Ich fühl mich verarscht....

27.9.07 21:03
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung