Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



https://myblog.de/daemonenjaegerinnen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1. Kapitel

~Shins Sicht~
Die halbe Nacht bin ich durch die Gegend gelaufen. Ich wollte einfach nicht nach Hause. Dementsprechend müde bin ich, als ich nach Hause komme. Ich schmeiße mich sofort in mein Bett. Schlafen, einfach nur schlafen. Es dauert nicht lange, bis ich eingeschlafen bin.
Ich habe mich nicht mal umgezogen.
Ich schlafe ziemlich fest. Deshalb wache ich zuerst auch nicht auf, als lautes, markerschütterndes Schreien durch die Wohnung hallt, in der wir hier in den Bergen leben. Erst nach einer Weile höre ich es und schrecke aus dem Schlaf. Ich glaube, es ist Yu. Ich springe aus dem Bett und haste zur Tür. Als ich auf den Flur trete, stoße ich beinahe mit Strify zusammen.
"Was ist los?", frage ich aufgebracht.
"Keine Ahnung.", antwortet Strify, während er an mir vorbei läuft. Ich gehe ihm hinterher. Noch immer ist das Schreien zu vernehmen. Das macht mir Angst. Unwillkürlich greife ich in meine Hosentasche und umfasse etwas....
Ich trete direkt hinter Strify in Yus Zimmer. Er liegt auf dem Boden und über ihn gebeugt ist ein... seltsames Wesen gebeugt. Es hat schwarze, fledermausähnliche Flügel, Krallen an Händen und Füßen, Zähne, wie ein Vampier.
Mir bleibt der Mund offen stehen. Wahrscheinlich träume ich noch. Das kann unmöglich die Realität sein.
"Was in aller Welt ist das?", kreischt Strify.
Das wüsste ich auch gerne mal. Wo sind eigentlich Luminor und Kiro?
"Was macht ihr hier für einen Lärm.", fragt Kiro mürrisch, der in das Zimmer kommt, dicht gefolgt von Luminor - wenn man vom Teufel denkt.
"Hey, vielleicht könntet ihr mir vielleicht... mal helfen. Ich... könnte echt mal... Hilfe brauchen.", sagt Yu unter Anstrengungen. Er kämpft ja immer noch mit diesem... Etwas.
Trotz der heiklen Situation scheint keiner von uns Anstalten zu machen, Yu zu helfen. Wir stehen einfach da und sehen zu, wie Yus Kraft allmählich nachlässt. Es scheint, als würde das Wesen mit Yu spielen.
Jedenfalls glaube ich, dass sie stärker ist als Yu und ihn eigentlich leicht erledigen könnte.
"Vie... Vielleicht sollten wir was tun.",meint Kiro.
"Was sollen wir denn machen?", kreischt Luminor.
Ich starre von einem zum anderen und noch immer regt sich niemand. Mein Blick bleibt an Strifys Stock hängen. Den hat er wohl immer dabei?!
Mir kommt da eine Idee...
Ohne weiter darüber nachzudenken, schnappe ich mir Strifys Stock, der mich seltsam ansieht... Aber er lässt mich machen.
Wie durch einen Impuls gepackt, halte ich den Stock fest und ramme ihn diesem seltsamen Viech in den Rücken. Es fängt an zu schreien, löst sich dann plötzlich in Rauch auf...
Und jetzt will ich bitte aufwachen. Was für ein bescheuerter Traum...
27.9.07 12:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung